Team Guide Frankreich | EM 2020 Wetten, Bonus und Quotenvergleich
Team Guide Frankreich

Team Guide Frankreich für die EM 2021 im kommenden Sommer! Der Weltmeister verbindet aufregende Jugend mit gut gealterter Erfahrung

Frankreich qualifizierte sich für die EM 2020, indem es die Gruppe H gewann, obwohl es in keiner der beiden Begegnungen den zweitplatzierten Türkei besiegen konnte.

  • Didier Deschamps ist seit 2012 verantwortlich und führte sein Team zum Finale der EM 2016, wo Les Bleus in der Verlängerung gegen Portugal verloren. 2018 gelang es den Franzosen mit einem 4:2 Sieg gegen Kroatien die Weltmeisterschaft in Russland zu gewinnen.
  • Trotz dieses enormen Erfolgs ist Deschamps übermäßig pragmatischer Spielstil der Grund dafür, dass er nicht so verehrt wird wie vermutet. Frankreich muss von Beginn an 120% geben, um die EM 2021 zu gewinnen. Die Franzosen haben mit Deutschland und dem amtierenden Europameister Portugal in Gruppe F zwei sehr ernst zu nehmende Gegner.
  • Zu etablierten Stars wie Kylian Mbappe, Antoine Griezmann, Raphael Varane und Paul Pogba gesellen sich aufregende neue Talente wie Marcus Thuram, Eduardo Camavinga und Houssem Aouar. So soll und muss man mit Frankreich als Titelaspirant rechnen.

Team Guide Frankreich: Taktik

Obwohl Trainer Deschamps in den letzten 18 Monaten mit alternativen Formationen experimentiert hat, ist Plan A wahrscheinlich die Formel, die die Weltmeisterschaft gewonnen hat. Die 4-2-3-1 Formation, mit einem einzigen Stürmer, der von schnellen, kniffligen und technischen Spielern unterstützt wird, scheint sich bewährt zu haben.

Schlüsselspieler

Kylian Mbappe

Er war in letzter Zeit nicht in Bestform, hat aber die Fähigkeit, in jedem Spiel auf jeder Ebene entscheidend zu sein. Er erzielte im Champions League Hinspiel einen Hattrick in Camp Nou, Barcelona.

Teamchef

Didier Deschamps

Ein stacheliger Mann, der sich nicht um die Meinungen anderer kümmert. Sein Siegesrekord als Spieler und Trainer spricht für sich.

Team Guide Frankreich

Team Guide Frankreich: Spielerprofil

Kingsley Coman

Der Flügelspieler schrieb seinen Namen im vergangenen Sommer in die Geschichtsbücher. Er erzielte das einzige Tor des Endspiels in der Champions League gegen Paris Saint-Germain. Und jetzt hat er vor, Ähnliches für sein Land bei der EM 2021 zu vollbringen.

Der erst 24-jährige Coman hat in seiner Karriere bereits neun Meisterschaften gewonnen. Er feierte zwei Titel mit PSG, zwei mit Juventus und fünf mit den Bayern seit seiner Ankunft im Jahr 2015.

Sein erstes Länderspiel für Frankreich fand 2015 statt. Im folgenden Jahr war er Stammspieler be der EM 2016. Er brachte es auf sechs Einsätze, darunter eine Einwechslung im Finale gegen Portugal.

Es war eine Überraschung, als Deschamps ihn nicht für Frankreichs erfolgreiche WM 2018 auswählte. Bei konstanten Leistungen für die Bayern wurde er jedoch wieder für die Qualifikation zur Euro 2020 eingesetzt. In sechs Spielen erzielte er drei Tore. Die Anfälligkeit für Verletzungen ist das einzige Fragezeichen für einen Spieler mit seinem Talent.

Team Guide Frankreich: EM Quoten 2020 und EM Wetten 2020

Die EM 2016 fand in Frankreich statt und die Franzosen waren als Gastgeber die absoluten Favoriten der Buchmacher. Damals gab es eine Quote von 4,20 für den Turniersieg von Frankreich. Auch bei den EM 2021 Wetten gehört der amtierende Weltmeister neben England und Belgien zu den absoluten Topfavoriten. Tipico sieht eine Wettquote von 6,00 als angemessen.

Frankreichs Erfolge bei Fußballturnieren

Der Weltmeister von 2018 und Vizeeuropameister von 2016 geht als einer der Topfavoriten in dieses Turnier. Der derzeit Zweite der FIFA Fußball-Rangliste hat nicht nur erfolgreiche Jahre hinter sich, sondern vielmehr vor sich, wenn man sich die Menge an Talenten im französischen Fußball anschaut. Daher ist es auch keine Überraschung, dass die EM 2020 Wettquote für Frankreich mit 6,00 relativ klein ausfällt. Nach einer langen Durststrecke zwischen 1960 und 1976 erstarkte das französische Team Anfang der 80er Jahre wieder. Bei der WM 1982 in Spanien holte man den vierten Platz, noch bevor zwei Jahre später die EM 1984 zuhause gewonnen wurde.

Bei der Weltmeisterschaft 1986 in Mexiko haben die Franzosen den dritten Platz belegt. Danach folgten wieder zehn Jahre, in denen Les Bleus wenig zu lachen hatten. Bei der EM 1996 schafften es die Franzosen mit dem damals noch jungen Zinedine Zidane ins Halbfinale, wo sie im Elfmeterschießen an Tschechien scheiterten. Zwei Jahre später feierten die Männer von Aimé Jacquet den WM-Titel in Paris, als sie im Finale Brasilien mit 3:0 bezwangen. Zwei Jahre später schaffte die nahezu unveränderte Mannschaft, die Europameisterschaft in Belgien/Niederlande zu gewinnen. 2006 folgte eine zweiter Platz bei der WM in Deutschland, der mit dem wenig ruhmreichen Abgang von Zinedine Zidane verknüpft ist. Seit 2016 und dem zweiten Platz bei der EM spielen die Franzosen wieder oben im Weltfußball mit. Die Weltmeisterschaft in Russland 2018 haben sie zum zweiten Mal gewonnen und gehören mit ihrem breiten Kader zu den Titelaspirnaten bei der EM 2021.

Team Guide Frankreich: Statistik

  • Die meisten Einsätze: Lilian Thuram, 142 Spiele
  • Die meisten Tore: Thierry Henry, 51 Tore
  • Der Trainer mit der längsten Amtszeit: Didier Deschamps
  • Die meisten Einsätze als Kapitän: Hugo Lloris, 96 Spiele
  • Jüngster französischer Nationalspieler: Jean-Marie Barat, 16 Jahre und 9 Monate
  • Ältester französischer Nationalspieler: Larbi Ben Barek, 40 Jahre und 4 Monate
EM 2021 Willkommensangebot

bis 100 € Wett-Credit

 
  • Führender Sportwettenanbieter
  • Frühes Auswerten
  • Live Stream
 

bis 100 € BONUS

 
  • Quoten Booster
  • Viele Promoaktionen
  • Kostenloses Tippspiel
 

BIS ZU 100 € BONUS

 
  • Deutsche Lizenz
  • Frühes Auswerten
  • 100.000 € Finaltipp
 

BIS ZU 400 € BONUS

 
  • Kryptowährungen
  • Live Casino
  • UFC Partner