Team Guide England | EM Wettquoten, EM Wetten und Bonus
Team Guide England

Team Guide England für die EM 2021 im kommenden Sommer! Southgate will die Magie von 2018 zurückerobern

Da Wembley alle Gruppenspiele Englands, das Halbfinale und das Finale der EM 2021 ausrichten wird, wird bestimmt wieder “Football’s Coming Home” auf den Straßen Londons gebrüllt werden. Doch hat die Begeisterung von 2018-19 etwas nachgelassen.

  • Die aufregende Mannschaft, die das erste Finale der Nations League erreichte und zur Endrunde der EM 2020 durchmarschierte, wurde durch ein solideres und defensiveres Team ersetzt. So gab es 2020 an beiden Enden des Feldes weit weniger Tore.
  • Southgate ist zu einer Dreierkette zurückgekehrt, aber mit einem 3-4-3 anstatt eines 3-5-2. Realistisch gesehen wird die WM Qualifikation im März 2022 die letzte Chance sein, mit Formationen zu experimentieren.
  • Er ist mit mehr Angriffsmöglichkeiten als jeder andere englische Teamchef seit der EM 96 ausgestattet. Auch eine Fülle hochwertiger Rechtsverteidiger stehen Southgate zur Verfügung. Allerdings fehlt dem Team weiterhin ein Weltklasse Innenverteidiger und auch Jordan Pickfords Aussetzer geben Anlass zur Sorge.

Team Guide England: Taktik

Das 3-4-3 System wird von Southgate bevorzugt, kann aber wenig sein. So kann das durch personelle Veränderungen geändert werden. Bukayo Saka bietet mehr Offensivpower als Ben Chilwell. Mason Mount kann die Zentrale bestetzen, während Marcus Rashford und Jadon Sancho die Außenflügel bearbeiten.

Schlüsselspieler

Harry Kane

Der WM-Torschützenkönig wird mit großer Wahrscheinlichkeit an dem einen oder anderen Tor beteiligt sein.

Teamchef

Gareth Southgate

Southgate hat den unantastbaren Status, den er 2018 hatte, verloren. Als Spieler verschoss er im Halbfinale der EM 1996 den entscheidenen Elfmeter gegen Deutschland.

Team Guide England: Spielerprofil

Jack Grealish

Bei der Halbfinalniederlage der englischen Mannschaft gegen Kroatien im Jahr 2018 machte ein Spieler den Unterschied zwischen beiden Teams: Luka Modric.

Team Guide England

Während Jordan Henderson, Dele Alli und Jesse Lingard schnauften, schwebte der Mittelfeldspieler von Real Madrid über dem Platz und war immer anspielbereit. So wurden die Forderungen nach einem eigenen Spielmacher für England lauter und zwei Jahre später ist der Hauptkandidat gefunden.

Grealishs Form im Herbst löste eine nationale Debatte aus. Bei seinem Debüt gegen Wales war er hervorragend und doch musste er drei Tage später gegen Belgien auf der Bank Platz nehmen. Das frustrierte die Fans sehr. Im Rückspiel spielte er jedoch und war zweifellos Englands
bester Spieler bei der 0:2 Niederlage.

Es ist unwahrscheinlich, dass Southgate Grealish wegen der Fans einen Platz in der Startformation zusagt. Allerdings besitzt der Kapitän von Aston Villa ein Talent, das ihn auch international hervorragend auf der Fußballbühne präsentiert.

Team Guide England: EM Quoten 2020 und EM Wetten 2020

Hatten die Engländer bei der EM 2016 noch eine Quote von 10,00 so werden sie bei der EM 2021 als absolute Titelfavoriten angesehen. Nicht nur Harry Kane, Jadon Sancho, Jack Grealish, Raheem Sterling und die anderen Stars tragen zu dieser Einschätzung bei. Auch die Tatsache, dass England alle seine Gruppenspiele in Wembley austrägt, ist ein wichtiger Faktor. Außerdem werden die beiden Halbfinalspiele und das Finale ebenfalls in Londoner Wembley Stadion gespielt, was die Unterstützung der Fans sichert.

Englands Erfolge bei Fußballturnieren

England gilt ja bekanntlich als der Geburtsort von Fußball. Allerdings haben die Engländer verhältnismäßig wenig internationale Titel auf der Nationalmannschaftseben vorzuweisen. Der einzige gewonnene Titel stammt aus dem Jahr 1966. Im Wembley Stadion gewannen die Three Lions das Finale gegen die deutsche Auswahl mit 4:2. Geoff Hurst erzielte dabei drei Treffer, darunter auch das berühmte Wembley Tor. Als Titelverteidiger ging man 1970 als Favorit ins Turnier, dennoch verlor man nach einer 2:0 Führung im Viertelfinale mit 2:3 gegen Deutschland. Auch bei der EM 1972 unterlagen die Engländer mit 3:1 Deutschland und sind nicht über das Viertelfinale hinausgekommen. Daraufhin folgte eine Schwächephase. Für die nächsten Turniere 1974, 1976 und 1978 konnte man sich erst gar nicht qualifizieren. Erst 1980 folgte die nächste Teilnahme an einem international Turnier, da schieden die Briten aber in der Gruppenphase aus.

Bei der EM 1996 schaffte das englische Team, sich bis in Halbfinale vorzukämpfen. Doch auch da scheiterte man erneut an der deutschen Nationalmannschaft, die später den Titel in London gewann. Seit dem sind die Engländer nicht über das Viertelfinale hinaus gekommen. Bei der Weltmeisterschaft 1990 und 2018 in Russland erreichte man einen vierten Platz, der nach dem WM Sieg 1966 als die größte Errungenschaft der englischen Nationalmannschaft gilt.

England Team Guide: Statistik

  • Die meisten Einsätze: Peter Shilton, 125 Spiele
  • Die meisten Tore: Wayne Rooney, 53 Tore
  • Der Trainer mit der längsten Amtszeit: Sir Walter Winterbottom
  • Jüngster englischer Nationalspieler: Theo Walcott, 17 Jahre und 2 Monate
  • Ältester französischer Nationalspieler: Sir Stanley Matthews, 42 Jahre und 3 Monate
EM 2021 Willkommensangebot

bis 100 € Wett-Credit

 
  • Führender Sportwettenanbieter
  • Frühes Auswerten
  • Live Stream
 

bis 100 € BONUS

 
  • Quoten Booster
  • Viele Promoaktionen
  • Kostenloses Tippspiel
 

BIS ZU 100 € BONUS

 
  • Deutsche Lizenz
  • Frühes Auswerten
  • 100.000 € Finaltipp
 

BIS ZU 400 € BONUS

 
  • Kryptowährungen
  • Live Casino
  • UFC Partner