Schweiz gegen Spanien - EM 2020 Wett Tipp | aktuelle EM Quoten
Schweiz gegen Spanien – EM 2020 Wett Tipp

Es ist Zeit für das Viertelfinale der Fußball Europameisterschaft 2020, und die erste Spielpaarung heißt “Schweiz gegen Spanien”. Die Schweizer stehen zum ersten Mal im Viertelfinale einer EM und die Spanier waren seit ihrer Europameisterschaft 2012 nicht mehr in einem Viertelfinale. Das Spiel findet am 2. Juli um 18.00 Uhr im Krestovsky-Stadion in St. Petersburg statt. Und mindestens neunzig Minuten später erfahren wir, ob das EM Abenteuer für die Schweiz weitergeht oder ob es das erfahrenere Spanien am längeren Hebel sitzt und es ins Halbfinale schafft.

Die Schweiz besiegt Frankreich

Der Schweiz schaffte es als einer der besten Drittplatzierten in die K.O. Phase. Ein Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage bedeuteten, dass sie als Nummer drei in der Gruppe mit einem schlechteren Torverhältnis hinter Wales landeten. Damit erhielten sie im Achtelfinale eine der undankbarsten Aufgaben. So war ihr Gegner der amtierende Weltmeister und einer der großen Titelfavoriten Frankreich.
Auf dem Papier eine sehr schwierige Aufgabe, aber im Fußball sind schon früher größere Wunder passiert. Zumindest hat uns dieses Spiel all das Drama gegeben, das ein entscheidendes Spiel in einer Meisterschaft bieten kann. In der Pause führte die Schweiz nach einem Treffer von Haris Seferović.

Die zweite Halbzeit war ein echter Schock, als der Schweiz in 54 Minute einen Strafstoß zugesprochen wurde und sie mit 2:0 hätten in Führung gehen können. Hugo Lloris parierte aber den Versuch und hielt sogar den Ball fest, und innerhalb weniger Minuten drehte Karim Benzema die Partie mit zwei Toren. Als Paul Pogba nach 75 Minuten zum 3:1 traf, schien alles entschieden, doch die Schweizer wollten es anders und offensive Auswechslungen setzten die Franzosen unter Druck.

Gavranovic sorgt für den Ausgleich

Ein neuer Treffer von Seferović neun Minuten vor Ende setzte Frankreich weiter unter Druck, und als der eingewechselte Mario Gavranović nach 90 Minuten zum 3:3 traf, sind alle Dämme gebrochen. Die 30 Minuten Verlängerung endeten ohne Tore und und es kam zum ersten Elfmeterschießen bei dieser Europameisterschaft. Die Schweiz verwandelte alle ihre Elfmeter, während Kylian Mbappe an Yann Sommer scheiterte. Damit wurde ein Traum für die Schweiz wahr und die zweitgrößte Sensation dieser EM perfekt.

Die Schweiz hat keine lange Historie der Fußball Europameisterschaft. Sie qualifizierten sich zum ersten Mal 1996 für die erste Meisterschaft und waren seitdem 2004, 2008, 2016 und in diesem Jahr dabei. Dreimal sind sie nicht über die Gruppenphase hinausgekommen. Doch 2016 schafften sie es ins Achtelfinale, wo sie im Elfmeterschießen gegen Polen ausgeschieden sind. Die diesjährige Leistung ist somit eine Weiterentwicklung, und die gleiche Leistung im Spiel gegen Spanien zu zeigen, ist nicht unmöglich.

Spanien musste gegen Kroatien ran

Die Spanier waren im Achtelfinale gegen den Vizeweltmeister Kroatien klarer Favorit, doch wie so oft, wenn es in K.O. Runde geht, gibt es keine leichten Spiele. Kroaten starten entsprechend schwungvoll und überstanden die ersten Angriffsversuche. Die Dramatik begann damit, dass die Kroaten nach einem sehr kuriosen Eigentor von Spanien in Führung gingen. Der Torwart verfehlte den Ball bei einem völlig harmlosen Rückpass, und der Ball rollte ins spanische Tor. Die geschockten Spanier glichen kurz vor der Pause aus, und als sie nach 77 Minuten mit 3:1 in Führung gingen, schien alles geregelt.

Kroatien nahm jedoch auch einige offensive Veränderungen vor, da sie nichts zu verlieren hatten. Als die eingewechselten Mislav Oršić und Mario Pašalić nach 85 bzw. 92 Minuten trafen, ging das Spiel in die Verlängerung. In der Verlängerung übernahm Spanien das Zepter, und die Tore von Alvaro Morata und Mikel Oyarzabal sorgten für einen 5-3 Endstand.

Im Gegensatz zum Viertelfinalgegner, Schweiz hatte Spanien mehr Erfolg bei der Fußball Europameisterschaft. Sie nehmen nun an ihrer elften Meisterschaft teil und wurden dreimal Europameister. Außerdem standen sie in einem weiteren Finale und zwei Viertelfinalen. 2016 schieden sie im Achtelfinale gegen Italien aus. Die letzten beiden Spiele für Spanien haben gezeigt, dass sie viele Tore schießen können, aber das Spiel gegen Kroatien hat auch gezeigt, dass sie die Konzentration verlieren können, wenn alles entschieden scheint. Diesen Fehler können sie sich gegen die Schweizer im Viertelfinale nicht leisten.

Wett Tipps für das Viertelfinale Schweiz gegen Spanien

Der Sieger dieses Spiels trifft im ersten Halbfinale im Wembley Stadion am 6. Juli entweder auf Belgien oder Italien. Spanien ist bei den Buchmachern klarer Favorit auf das Halbfinale und hat gegen die Schweiz schon oft gut ausgesehen. Die letzten sechs Begegnungen zwischen diesen beiden endeten mit drei Siegen für Spanien, zwei Unentschieden und einem Sieg für die Schweiz.

Im Achtelfinale der WM 1994 gewann Spanien 3:0, während die Schweiz bei der WM 2010 in der Gruppenphase 1:0 gewann. Ein Freundschaftsspiel im Juni 2018 endete 1:1. Aber die Spiele der Nations League im Herbst 2020 sagen viel mehr über die Machtverhältnisse zwischen der Schweiz und Spanien aus. Die Spanier gewannen im Oktober zu Hause mit 1:0, im November stand es beim Rückspiel in der Schweiz 1:1.

Bisher hat Spanien bei der Fußball Europameisterschaft durchschnittlich 2,75 Tore pro Spiel erzielt und die Schweiz 1,75. Ein spannendes Wettspiel für dieses Viertelfinale könnte daher eine “HC 1:0” für Spanien sein, wenn die Partie mit 1:0 Führung für die Schweiz beginnt.

EM 2021 Willkommensangebot

bis 100 € Wett-Credit

 
  • Führender Sportwettenanbieter
  • Frühes Auswerten
  • Live Stream
 

bis 100 € BONUS

 
  • Quoten Booster
  • Viele Promoaktionen
  • Kostenloses Tippspiel
 

BIS ZU 100 € BONUS

 
  • Deutsche Lizenz
  • Frühes Auswerten
  • 100.000 € Finaltipp
 

BIS ZU 400 € BONUS

 
  • Kryptowährungen
  • Live Casino
  • UFC Partner