Kann Spanien EM 2021 gewinnen? | aktuelle Sportwetten und Wettquoten
Kann Spanien EM 2021 gewinnen?

Spanien war in den letzten Turnieren ein Schatten seines früheren Selbst. Die Mannschaft konnte die Form, die zu seinen dominanten Leistungen und Titeln bei der EM und WM in den Jahren 2008, 2010 und 2012 führte, nicht wiedererlangen. Trotzdem sieht Spaniens derzeitige Spielerauswahl vielversprechend aus und es besteht definitiv eine große Chance, dass Spanien EM 2021 gewinnen kann. Die Wettquoten auf die Siegerwette für dieses Turnier deuten darauf hin, dass sie Erfolgschancen haben. Dennoch ist es schwierig davon auszugehen, dass die Spanien EM 2021 ohne Mühe und Not gewinnen kann.

Spanien hat keine leichte Gruppe, obwohl es als Favorit ins Turnier startet. Sie Selección wird sich anstrengen müssen, um die Gruppe zu gewinnen und die nächste Runde zu erreichen. In Gruppe E spielt Spanien gegen Polen, die Slowakei und Schweden. Wenn sie sich in der Gruppe durchsetzen, haben sie gute Chancen, den Wettbewerb zu gewinnen.

Dieser Leitfaden wird die Gewinnchancen Spaniens für die EM bewerten und untersuchen, warum sie als einer der Favoriten gelten. Dieser Beitrag wird auch einige der besten Spieler Spaniens sowie die Stärken und Schwächen dieses Teams und die Qualifikation zur EM 2020 erläutern.

Warum Spanien die besten Gewinnchancen hat

Spanien ist vielleicht nicht die Fußballmacht, die sie einst war, weil viele Spieler der Goldenen Generation im Ruhestand sind. Doch sie haben immer noch einen exzellenten Kader und die richtigen Spieler, um den Wettbewerb zu gewinnen.

Sie sind möglicherweise nicht die Favoriten der EM Wetten, aber diejenigen, die einen Gewinn erwarten, führen die folgenden Gründe an:

  1. Spanien hat starke Teams bei der Nations League geschlagen – Diese spanische Mannschaft hat Kroatien und Deutschland in der Nations League schwere Niederlagen zugefügt. Sie hat gezeigt, dass sie das Potential hat, eine der besten Mannschaften der Welt zu sein. Spanien schlug sowohl Kroatien als auch Deutschland mit 6:0. Dabei musste Deutschland die bislang größte Pflichtspielniederlage in der Geschichte hinnehmen. Beide Mannschaften werden bei der EM dabei sein und insbesondere Deutschland hat einen beeindruckenden Kader. Spanien hat sicherlich die Fähigkeit, jeden im Wettbewerb zu schlagen.
  2. Der Kader ist voll von aufstrebenden Talenten – Spaniens Kader hat sich seit dem letzten Gewinn der EM im Jahr 2012 stark verändert. DA viele der alten Garde in den Ruhestand gegangen sind, so wurden sie durch viele neue Talente ersetzt. Spieler wie Torres, Rodri und Garcia haben alle das Potential, Teil der nächsten Goldenen Generation der Spanier zu sein. Mit viel Erfahrung besteht kein Zweifel daran, dass diese Spieler weiterhin großartige Dinge tun können.
  3. Eine Geschichte des Gewinnens – Einige Teams spüren den Druck, den Wettbewerb noch nie zuvor gewonnen zu haben. So lassen sie sich oft davon beeinflussen. Spanien muss sich darüber keine Sorgen machen, da es mit Deutschland das Team mit den meisten EM Titeln ist. Während Sergio Ramos wahrscheinlich der einzige Spieler im Kader ist, der den Pokal gewonnen hat, wird der spanische Kader wissen, dass es nichts Neues für ihn ist.

Spanien EM 2021: Wer sind die besten Spieler?

Spanien hat keine Legenden wie Xavi und Iniesta mehr. Doch ist der Kader immer noch voller Talente und sie haben großartige Spieler in allen Positionen.

Einige der besten Spieler im Kader sind:

  • Sergio Ramos – Ramos ist einer der erfolgreichsten Spieler aller Zeiten. Er hat mehrere La Ligas, Champions Leagues, Europameisterschaften und die Weltmeisterschaft gewonnen hat. Er ist ein geborener Anführer und einer der besten Verteidiger der Welt. Obwohl er älter wird, ist er in der Defensive immer noch unangefochten. Für Spanien hat Ramos unglaubliche 180 Spiele mit über 130 Siegen bestritten. Er wird maßgeblich dazu beitragen, dass Spaniens Vierer-Kette weiterhin organisiert bleibt. Außerdem strahlt er immer bei Standardsituation Torgefahr aus.
  • Ferran Torres – Torres ist einer der besten jungen Angreifer Spaniens. Und so wird er aufgrund seiner derzeitigen Form höchstwahrscheinlich in den EM-Kader aufgenommen. Mit 21 Jahren hat er nur 10 Spiele für Spanien bestritten, aber bereits 6 Tore erzielt. Darunter war ein Hattrick beim 6:0 Sieg gegen Deutschland. Torres fungiert als Flügelspieler oder Außenstürmer und verfügt über hervorragende Dribbling-Fähigkeiten, Geschwindigkeit und Gelassenheit am Ball. Sein Abschluss ist gut, obwohl er es sicherlich weiter verbessern wird, wenn er mehr Erfahrung sammelt.
  • Koke – Koke ist am besten für seinen Einsatz bekannt und ein wesentlicher Bestandteil dieser spanischen Mannschaft. Er gewinnt Bälle im Mittelfeld und hilft den Ballbesitz zu behalten. Er spielt auch wichtige Pässe, um die angreifenden Spieler in Szene zu setzen. Obwohl er nicht oft Applaus bekommt, ist sein Einsatz entscheidend für den Erfolg des Teams. So beschrieb ihn die spanische Legende Xavi als seinen Nachfolger. Koke wird auch einer der erfahrensten Spieler in diesem spanischen Kader sein. Er wird mit Ramos dafür sorgen, dass Ruhe bewahrt wird und die jungen Spieler sich auf die bevorstehende Aufgabe konzentrieren.

Spanien EM 2021: Stärken und Schwächen

Spaniens Hauptstärke liegt seit vielen Jahren im Mittelfeld. Sie haben im gesamten Mittelfeld eine enorme Qualität mit Spielern wie Koke, Rodri, Canales. Sie sind alle unglaublich technisch begabt sind und können ein flüssiges Passspiel durchführen.
Auch wenn Spanien im Mittelfeld stark ist, sind Angriff und Verteidigung seit Langem die Anfälligsten. Im Sturm verlässt sich Spanien auf Alvaro Morata, der oft furchtbar unbeständig ist. Obwohl Ferran Torres sehr vielversprechend ist, ist er noch jung. Ob er mit dem großen Druck für ihn, den Angriff zu führen, umgehen kann, ist fraglich. In der Verteidigung hat Spanien Ramos als Kapitän. Die anderen drei Verteidiger in der Vierer-Kette haben aber bei Weitem nicht dasselbe Kaliber. Es bleibt abzuwarten, ob es ausreichen wird, um den Wettbewerb zu gewinnen. Aber wenn jemand seine Verteidigung zum Sieg inspirieren kann, so ist es Ramos.

Wie hat sich Spanien in der Qualifikation geschlagen?

Spanien hatte eine relativ angenehme Erfahrung in der Qualifikation für die EM 2021. In einer Gruppe mit Schweden, Norwegen, Rumänien, Färöern und Malta hatten sie keine große Herausforderung. Und so gewannen sie die Gruppe mit acht Siegen und zwei Unentschieden. Sie kassierten zwar ein Tor gegen die Färöer, schafften es jedoch, 35 zu erzielen. In der gesamten Qualifikation kassierten sie insgesamt fünf Gegentreffer.

Spanien trifft in der Gruppenphase der EM erneut auf Schweden, nachdem sie in der Qualifikation mit 3:0 geschlagen wurden. Die zweite Partie ging 1:1 Unentschieden aus. Es wird interessant sein zu sehen, ob sie ihre gute Form im Turnier behalten können. Auch wichtig auf dem Weg zum Titel wird das gewonnene Selbstvertrauen nach den Siegen gegen Kroatien und Deutschland sein.

EM 2021 Willkommensangebot

bis 100 € Wett-Credit

 
  • Führender Sportwettenanbieter
  • Frühes Auswerten
  • Live Stream
 

bis 100 € BONUS

 
  • Quoten Booster
  • Viele Promoaktionen
  • Kostenloses Tippspiel
 

BIS ZU 100 € BONUS

 
  • Deutsche Lizenz
  • Frühes Auswerten
  • 100.000 € Finaltipp
 

BIS ZU 400 € BONUS

 
  • Kryptowährungen
  • Live Casino
  • UFC Partner