Kann Frankreich EM 2021 gewinnen? | aktuelle Sportwetten und Quoten
Kann Frankreich EM 2021 gewinnen?

Frankreich hat derzeit mit England und Belgien die besten Gewinnquoten für EM 2021 und ist eines der stärksten Teams des Turniers. Les Bleus hat einige der besten Spieler der Welt und wird versuchen, das Turnier zu gewinnen. So wäre es die zweite Mannschaft, die jemals die Europameisterschaft und die Weltmeisterschaft hintereinander gewonnen hätte.

Frankreich hat einen großartigen Kader und spielt in der härtesten Gruppe des Turniers. Sie müssen sich gegen Deutschland und Portugal durchsetzen, um die K.O. Runde zu erreichen, was eine schwierige Aufgabe sein wird. Sollte es der Mannschaft gelingen, die Gruppenphase zu überstehen, muss man davon ausgehen, dass Frankreich EM 2021 gewinnen kann.
In diesem Beitrag werden wir untersuchen, warum Frankreich als Favorit gilt. Außerdem schauen wir uns einige Top-Spieler und die Stärken und Schwächen des Kaders genauer an. Anschließend bewerten wir, wie sich Frankreich während der EM 2020 Qualifikation entwickelt hat und was es bedeutet, an diesem Turnier teilzunehmen.

Warum Frankreich die besten Gewinnchancen hat

Frankreich ist einer der Top-Favoriten für den Gewinn der EM 2021. Und so ist die Sportwette auf den Turniersieg von Frankreich aufgrund der Wettquoten eine großartige Option. Aufgrund mehrerer Faktoren glauben wir, dass Frankreich gute Chancen hat, den Wettbewerb zu gewinnen und den Pokal in Wembley zu holen. Didier Deschamps ist einer der dienstältesten Trainer im Wettbewerb. Diese Tatsache wird eine wichtige Rolle dabei spielen, dem Kader zu helfen und die Gegner zu überwinden.

Einige der Hauptgründe, warum Frankreich die besten Erfolgschancen hat, sind:

  1. Frankreich gewann die Weltmeisterschaft 2018 – Frankreich gewann die WM 2018 in Russland. Das Team zeigte eine Reihe starker Leistungen, die dazu führten, den Pokal zu holen. Infolgedessen muss der Weltmeister einer der Favoriten sein, um den europäischen Titel zu gewinnen. Sollte Frankreich EM 2021 gewinnen, wäre es das dritte Mal, dass sie die Trophäe gewinnen würden. Das letzte Mal ist ihnen dies 2000 in Belgien/Niederlande gelungen. Die Erfahrung und Qualität, die zu ihrem WM-Sieg geführt haben, werden auch bei diesem Turnier eine entscheidende Rolle spielen. Lediglich Matuidi und Umtiti sind als Weltmeister definitiv nicht mehr dabei und wurde aussortiert.
  2. Der französische Kader ist voller außergewöhnlicher Talente – Frankreich hat einen außergewöhnlichen Kader voller fußballerischer Talente. Sie haben nicht nur gute Spieler in jeder Position, sondern auch viele großartige Optionen auf der Bank. Wenn Frankreich nicht einmal Benzema einberuft, weiß man, dass es einen sehr starken Talentpool gibt. Spieler wie Pogba, Griezmann, Mbappe, Kante und Varane spielen alle in der Startelf die Hauptrolle. Deschamps wird es schwer haben, die Spieler auszuwählen, die er zum Wettbewerb mitbringen möchte.
  3. Finale der EM 2016 – Die EM 2016 wurde in Frankreich ausgetragen, wo die Heimmannschaft der unbestreitbare Favorit war. Sie zeigten eine gute Leistung und erreichten das Finale, obwohl sie gegen Portugal verloren haben. Eder erzielte in der Nachspielzeit den Siegtreffer für die Portugiesen. Die Enttäuschung dieser Niederlage sollte sie anspornen und ihnen die Erfahrung geben, diesmal noch besser abzuschneiden.

Frankreich EM 2021: Wer sind die besten Spieler?

Frankreichs Kader ist zweifellos einer der besten der Welt und zeichnet sich in Angriff, Mittelfeld und Verteidigung aus. Ihre Starspieler spielen für einige der besten Teams der Welt, darunter PSG, Real Madrid und Barcelona. Es gibt so viele verschiedene Optionen auf jeder Position, so dass viele Talente es nicht in den Kader schaffen werden.

Einige herausragende Spieler sind:

  • Antoine Griezmann – Griezmann gab sein Debüt in Frankreich im Alter von 23 Jahren und war bei vier großen Turnieren dabei. Bei der EM 2016 wurde er zum besten Spieler des Turniers gewählt und gewann gleichzeitig den Goldenen Schuh. Bei der Weltmeisterschaft 2018 gewann er den Silbernen Schuh und wurde zum drittbesten Spieler des Turniers gewählt. Im Finale erzielte er zwei Tore, um Frankreich den Titel zu sichern. Er ist einer der wichtigsten Angreifer Frankreichs mit einem hohen Arbeitspensum und guter Abschlussrate. Er spielt am liebsten als “falsche Neun” im Angriff. So startete er oft aus der Tiefe, um den Ball zu holen und Angriffe zu starten.
  • Kylian Mbappe – Mbappe wird als Talent der Generation gefeiert. Der PSG Stürmer ist für sein Alter bereits ein überaus erfolgreicher Torschütze. Mit 18 Jahren debütierte er für Frankreich und war der jüngste französische Spieler, der bei einer Weltmeisterschaft ein Tor erzielte. Er bringt es bereits auf 16 Tore und 42 Einsätze für sein Land. Bekannt für sein rasantes Tempo ist Mbappe beim Konterangriff sehr gefährlich und ein außergewöhnlicher Verwerter. Er wird oft mit Thierry Henry verglichen und kann durch die Mitte oder auf beiden Flügeln spielen.
  • Rafael Varane – Varane wird oft als einer der besten Verteidiger der Welt bezeichnet. Er spielte eine entscheidende Rolle beim Gewinn der WM 2018. Mit 27 Jahren schaut er bereits eine außergewöhnliche Karriere. Er hat bereit drei La Liga-Titel, vier Champions League-Titel und eine Weltmeisterschaft gewonnen. Er hofft, seine Sammlung durch den Gewinn der EM erweitern zu können. Dafür wird er seine Stärke, Geschwindigkeit und sein Positionsspiel über das Spiel einsetzen, um die Gegner am Toreschießen zu verhindern. 

Frankreich EM 2021: Stärken und Schwächen

Frankreich ist eine extrem starke Mannschaft mit talentierten Spielern auf jeder Position. Das Mittelfeld ist ebenso in der Lage, den Ball zu erobern und zu halten, um ihn vorwärts zu tragen und einen Angriff zu starten. Frankreichs Spielsystem beruht auf Konterfußball. Durch schnelle Spieler wie Mbappe und Dembele haben sie alle Trümpfe gegen jede Mannschaft in der Hand.

Während die Verteidigung Frankreichs sehr stark ist und N’golo Kante im Mittelfeld alles abräumt, bleibt Frankreichs Torhüter eine der schwächeren Positionen. Hugo Lloris kommt langsam in die Jahre und seine jüngsten Auftritte nicht überzeugt.

Portugal hatte vielleicht ein bisschen Glück, Frankreich bei der EM 2016 zu schlagen. Dennoch haben sie gezeigt, dass es möglich ist, den Druck rauszunehmen und sie durch Konter zu schlagen.

Wie hat sich Frankreich in der Qualifikation geschlagen?

Während der EM 2020 Qualifikation war Frankreich in hervorragender Form. Man gewann die Gruppe mit acht Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage. In diesen zehn Spielen erzielten sie 25 Treffer, während sie 6 Gegentore kassierten. Ihre Qualifikationsgruppe war jedoch relativ einfach und der wahre Test beginnt, wenn sie am 15. Juni gegen Deutschland antreten.

EM 2021 Willkommensangebot

bis 100 € Wett-Credit

 
  • Führender Sportwettenanbieter
  • Frühes Auswerten
  • Live Stream
 

bis 100 € BONUS

 
  • Quoten Booster
  • Viele Promoaktionen
  • Kostenloses Tippspiel
 

BIS ZU 100 € BONUS

 
  • Deutsche Lizenz
  • Frühes Auswerten
  • 100.000 € Finaltipp
 

BIS ZU 400 € BONUS

 
  • Kryptowährungen
  • Live Casino
  • UFC Partner