Italien gegen Schweiz - EM 2020 Quotenvergleich | aktuelle EM Quoten und EM Wetten
Italien gegen Schweiz – EM 2020 Quotenvergleich

Italien und die Schweiz treffen im zweiten Gruppenspiel der EM 2020 aufeinander. Italien hatte einen perfekten Start ins Turnier und besiegte die Türkei mit 3:0, während die Schweiz sich gegen Wales mit nur einem Punkt zufrieden geben musste. Es besteht eine gute Chance, dass dieses Zusammentreffen bestimmt, welches Team den ersten Platz belegt, auch wenn noch ein Spiel gespielt werden muss. Italien vs Schweiz findet am Mittwoch, den 16. Juni um 21 Uhr statt. Austragungsort ist das Stadio Olimpico in Rom, was den Italienern den Heimvorteil verschafft.

Kopf-an-Kopf Bilanz

Italien und die Schweiz haben in ihrer Geschichte insgesamt zwanzig Mal gegeneinander gespielt, wobei das letzte Aufeinandertreffen mehr als zehn Jahre her ist. Insgesamt hat Italien gegen die Schweizer die bessere Bilanz mit neun Siegen und drei Niederlagen die bessere Bilanz. Interessanterweise führten die letzten drei Spiele zwischen den beiden zu einem Unentschieden, und es gab insgesamt acht Unentschieden. Allerdings waren die meisten dieser Spiele Freundschaftsspiele, und dies ist eines der ersten Begegnungen zwischen Italien und der Schweiz bei einem großen Turnier.

Italien gegen Schweiz: mögliche Startelf

Roberto Mancini hat bei der Benennung seines Kaders einige Verletzungsprobleme zu bewältigen. Hinter Marco Verratti steht für dieses Spiel immer noch ein Fragezeichen, während Stefano Sensi und Lorenzo Pellegrini wegen Verletzungsproblemen nicht dabei sein werden und durch Matteo Pessina und Gaetano Castrovilli ersetzt werden.

Mögliche Aufstellung: Gianluigi Donnarumma, Alessandro Florenzi, Leonardo Bonucci, Giorgio Chiellini, Leonardo Spinazzola, Nicolo Barella, Jorginho, Manuel Locatelli, Domenico Berardi, Ciro Immobile, Lorenzo Insigne.

Der Schweizer Trainer Vladamir Petkovich hat keine Verletzungsprobleme und wird wahrscheinlich einen ähnlichen Kader benennen wie den, der am Samstag gegen Wales gespielt hat.

Mögliche Aufstellung: Yann Sommer, Nico Elvedi, Fabian Schar, Manuel Akanji, Kevin Mbabu, Remo Freuler, Granit Xhaka, Ricardo Rodriguez, Xherdan Shaqiri, Breel Embolo, Mario Gavranovic.

Spielvorschau

Italien war im Auftaktspiel gegen die Türkei die klar überlegene Mannschaft und gewann mit großem Vorsprung. Das Mittelfeld-Trio Jorginho, Manuel Locatelli und Nicolo Barella hat sich viel Respekt für ihre dominante Leistung erworben, und Roberto Mancini wird wahrscheinlich keine großen Veränderungen an dem Team vornehmen, das die Türkei besiegt hat.

Währenddessen war die Schweiz gegen Wales enttäuscht, da sie zwar einen Großteil des Spiels dominierte, aber keine Tore erzielte. Vor allem Seferovic vergab viele große Chancen und irrte viel zu oft im Abseits. Obwohl sie gegen Wales unentschieden spielten, gab es auch positive Aspekte aus dem Spiel, und die Schweiz hat gezeigt, dass sie definitiv die Qualität habt, um in die K.O. Runde einzuziehen. Breel Embolo war der gefährlichste Offensivakteur, während Spieler wie Granit Xhaka und Xherdan Shaqiri eine wichtige Rolle spielten.

Italien wird hier nach einer so beeindruckenden Vorstellung im Auftaktspiel sicherlich als Favorit gelten, und die Tatsache, dass sie wieder zu Hause spielen, verschafft ihnen einen Vorteil. Während sie gegen die Türkei keine Probleme hatte, wird es interessant sein zu sehen, wie sie sich gegen die Schweiz schlagen, die eine viel härtere Prüfung werden sollte.

Die Schweiz muss ihr Bestes geben, um diese italienische Mannschaft zu schlagen, und die Tatsache, dass sie gegen Wales Schwierigkeiten hatten, ein Tor zu erzielen, verheißt nichts Gutes für sie. Das heißt, wenn Seferovic dieses Mal weniger im Abseits steht und seine Schüsse aufs Tor bringen kann, ist es definitiv möglich, dass sie Italien Probleme bereiten. Wir erwarten, dass Italien hier gewinnt, aber es ist unmöglich, die Schweiz abzuschreiben, insbesondere wenn sie Embolo ins Spiel bringen kann.

EM Wett-Tipp für Italien gegen Schweiz

Die Italiener haben den Anspruch als Gruppensieger ins Achtelfinale einzuziehen. Ihre Defensive wird auch gegen die Schweiz stabil stehen und kaum Tormöglichkeiten zulassen. Offensiv haben die Italiener im ersten Spiel auf ganzer Linie überzeugt, so dass wir von einem italienischen Sieg ausgehen.

EM 2021 Willkommensangebot

bis 100 € Wett-Credit

 
  • Führender Sportwettenanbieter
  • Frühes Auswerten
  • Live Stream
 

bis 100 € BONUS

 
  • Quoten Booster
  • Viele Promoaktionen
  • Kostenloses Tippspiel
 

BIS ZU 100 € BONUS

 
  • Deutsche Lizenz
  • Frühes Auswerten
  • 100.000 € Finaltipp
 

BIS ZU 400 € BONUS

 
  • Kryptowährungen
  • Live Casino
  • UFC Partner